Vision

Freiburg hat Engagement verdient.

Es wäre eine Schande, reich zu sterben und nichts für die Allgemeinheit getan zu haben,

so Eugen Martin zu seinen Lebzeiten.

Und auch nach seinem Tod im Jahr 2010 leben seine Werte in der Stiftung weiter. Seit ihrer Gründung 1997 schüttet die Eugen-Martin-Stiftung Jahr für Jahr mehrere Hunderttausend Euro für Projekte in Freiburg aus. Dabei liegen die Schwerpunkte – wie in der Satzung festgelegt – auf drei Themengebieten: Freiburger Münster, Bildung und Erziehung sowie Kultur.

Freiburger Münster

Die Erhaltung des zwischen 1200 und 1513 errichteten Gotteshauses ist aufgrund von Witterungseinflüssen und Luftschadstoffen äußerst aufwendig. Und auch im Inneren bedarf das Münster immer wieder hoher Investitionen. Ohne bürgerschaftliches Engagement und private Spenden wäre das nicht zu stemmen. Um dieses kostbare Kulturgut zu bewahren, unterstützt die Eugen-Martin-Stiftung das Freiburger Münster regelmäßig. Ob es um die Restaurierung der Apostelfiguren, die Sanierung der Hahnentürme, die Installation einer Lichtanlage oder um die Universitätskapelle geht: Die Stiftung lässt sich meist nicht lange bitten.

Bildung und Erziehung

Die kleinsten Bürger Freiburgs lagen Eugen Martin schon immer besonders am Herzen – früh beginnt er, Waisenhäuser zu unterstützen und Spielplätze zu sanieren. Von dieser Unterstützung von Bildung und Erziehung profitieren jährlich unter anderem mehrere Schüler des UWC Robert Bosch Colleges, die mit einem Vollstipendium durch die Eugen-Martin-Stiftung unterstützt werden. Ein weiteres besonders Projekt in diesem Bereich: Die Unterstützung der Michael-Schule für Kinder in schwierigen Lebens- und Lernsituationen.

Kultur

Freiburg ist reich an Kultur – an Kultur, die bewahrt werden will. Eine bedeutende Aufgabe kommt dabei dem Augustinermuseum zu. Es ist eines der renommiertesten Museen des Oberrheins, mit einer gewaltigen Sammlung an Kunst vom Mittelalter bis zum Barock sowie Malerei des 19. Jahrhunderts. Heimat des Museums ist ein ehemaliges Kloster der Augustinereremiten mit gotischem Kreuzgang. Projekte wie die Kleinodientreppe zeigen die besondere Bedeutung des Augustinermuseums für die Eugen-Martin-Stiftung.

Stiften